Starters von Lissa Price

Titel: Starters

Autor: Price, Lissa

Verlag: IVI

ISBN: 978-3492702638

Seiten: 398

 

Inhalt:

Nach einer unvorstellbaren Katastrophe gibt es nur noch sehr alte und junge Menschen. Mittellos kämpfen die 16-jährige Callie und ihr kleiner Bruder auf der Straße ums Überleben. Callie entschließt sich daher zu dem Undenkbaren: Sie verleiht ihren Körper an einen alten Menschen, dessen Bewusstsein übernimmt ihren Körper und kann so wieder jung sein. Doch alles verläuft anders als geplant … Die Body Bank, ein mysteriöses wissenschaftliches Institut, bietet Callie eine einzigartige Möglichkeit, an Geld zu kommen: Sie lässt ihr Bewusstsein ausschalten, während eine reiche Mieterin die Kontrolle über ihren Körper übernimmt. Aber Callie erwacht früher als geplant, in einem fremden Leben. Sie bewohnt plötzlich eine teure Villa, verfügt über Luxus im Überfluss und verliebt sich in den jungen Blake. Doch bald findet sie heraus, dass ihr Körper nur zu einem Zweck gemietet wurde – um einen furchtbaren Plan zu verwirklichen, den Callie um jeden Preis verhindern muss …

Meine Meinung:

Ich finde die hier erschaffene Zukunftsvision verstörend, aber auch durch das aktuelle Thema des Generationenkonflikts absolut interessant. Dadurch, dass das gesamte Buch gradlinig und in der Ich-Form geschrieben ist, erhält man einen direkten Einblick in die Gefühlswelt von Callie und ist immer wieder überrascht von den oftmals unerwarteten Wendungen. So schafft es die Autorin auch die Protagonistin überzeugend und sehr sympathisch darzustellen. Allgemein muss ich sagen, dass mir die verschiedenen Charaktere sehr gut gefallen haben. Sie sind individuell und gerade deswegen sehr interessant.

Das Buch wirft viele moralische und ethische Fragen auf, die einen nicht nur während des Lesens, sondern auch noch danach beschäftigen. Alte, reiche Menschen, die den Körper von jungen, armen Personen mieten können – eine Horrorvorstellung? Der Gedanke hat in meinem Freundeskreis aufjeden Fall noch lange nach der Lektüre für Diskussionsstoff gesorgt 🙂

Ich bin bereits jetzt auf den zweiten Teil gespannt und kann das Buch nur empfehlen. Sehr spannend und tiefsinnig!

Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*