Sommer im Wollkorb

Häkelblumen wachsen in diesem Sommer aus meinem Wollkorb. Den bunten Blumen im Garten und auf dem Balkon stehen sie in der Farbenpracht in nichts nach. Schnell wandern sie mit Anstecknadeln auf meine Sommerklamotten oder mit ein paar Stichen auf schlichte Taschen.

Ob in Runden gehäkelte Klassiker oder aufgedrehte Blütenbänder, die Blumen sind schnell gemacht und lassen sich unendlich variieren.

Für die kleinen Farbtupfer lassen sich Wollreste aller Qualitäten und Stärken verwenden. Ich nehme für die Sommerblumen am liebsten Baumwollgarne, wie z.B. Golf von Lang, die es hier im Shop in vielen tollen Farben gibt.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Stricken und Häkeln abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Sommer im Wollkorb

  1. Hanne sagt:

    Superschön, kannst Du mir sagen, wie du die machst ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*